Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Familienbüro

Studienbewerbung

Alle allgemeinen Informationen rund um die Studienbewerbung und Einschreibung erhalten Sie von der Studienabteilung und von der Compass-Hotline.

Selbstverständlich können Sie sich bereits als Studieninteressierte mit familiären Aufgaben von uns beraten lassen.

Bei der Studienbewerbung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die eigenen Zulassungschancen zu verbessern, wenn aus familiären, sozialen oder behinderungsbedingten Gründen eine besondere Härte entsteht. Im folgenden soll dies für die familiären Gründe erläutert werden. Für Studieninteressierte mit Behinderung steht eine Beratungsstelle der Studienberatung zur Verfügung.

Folgende Sonderanträge können Sie während der Studienbewerbung stellen, wenn in Ihrer persönlichen Situation eine besondere Härte vorliegt. Die Anträge können für grundständige Studiengänge gestellt werden.

Auf der Webseite der Stiftung für Hochschulzulassung finden Sie ausführliche Erläuterungen zu den Anträgen. Zusätzlich können Sie gerne bei Fragen die Compass-Hotline kontaktieren.

 

  • Antrag auf bevorzugte Berücksichtigung des ersten Studienortwunsches

Diesen Antrag können Sie stellen, wenn Sie beispielsweise Angehörige im Einzugsgebiet der Hochschule (Berlin und Brandenburg) pflegen, sich um minderjährige Geschwister kümmern oder Kinder betreuen und keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. Auf der Webseite hochschulstart.de erhalten Sie weitere Erläuterungen zum Antrag und auch eine Liste mit Beispielen für begründete Anträge.

 

  • Härtefallantrag

Für die Zulassung auf Härtefallantrag steht eine Quote von 5% aller Studienplätze zur Verfügung. Ein Antrag auf sofortige Zulassung aufgrund von besonderer Härte kann parallel zur regulären Bewerbung gestellt werden und beeinflusst die Zulassung aufgrund von Abiturnote oder Wartesemestern nicht. Die Studienabteilung der HU stellt ein Merkblatt zum Härtefallantrag zur Verfügung. Auch hochschulstart.de bietet Erläuterungen zum Härtefallantrag an. Die Anträge werden alle als Einzelfälle von der Studienabteilung geprüft. Für den Antrag gibt es keine beispielhafte Liste mit begründeten Anträgen, sondern nur eine Negativliste.

 

  • Antrag auf Nachteilsausgleich - Verbesserung der Durchschnittsnote

Der Antrag auf Verbesserung der Durchschnittsnote kann dann gestellt werden, wenn Sie beispielsweise vor dem Abitur ein Kind bekommen haben und durch die Mehrbelastung eine weniger gute Note erreicht haben. Die weiteren Erläuterungen mit einer Liste von Beispielen finden Sie auf hochschulstart.de. Wichtig ist hier, dass der Antrag ein Gutachten der Schule voraussetzt.

 

  • Antrag auf Nachteilsausgleich - Verbesserung der Wartezeit

Ähnlich wie beim Antrag auf Verbesserung der Durchschnittsnote kann auch ein Antrag auf Verbesserung der Wartezeit gestellt werden, wenn Sie durch familiäre Aufgaben die Hochschulzulassungsberechtigung später erreicht haben. Hier ist ebenfalls ein Schulgutachten Voraussetzung. Hochschulstart.de bietet auch hier Erläuterungen und eine Liste mit Beispielen an.

 

Links


Studium mit Behinderung - Beratung und Information

Erläuterungen zu den Sonderanträgen (außer Härtefall) - hochschulstart.de

Merkblatt zum Härtefallantrag - HU

Informationen zum Härtefallantrag - hochschulstart.de

Merkblatt zum Härtefallantrag - hochschulstart.de

Merkblatt "Die Zulassungschancen können verbessert werden" - hochschulstart.de